* Martina und Offi   :-)

Hallo Zusammen!

 

Wie bin ich zum Tierschutz gekommen, Kurzfassung:


Kindheit: Mein erstes Haustier war ein Wellensittich . Viele Jahre später kam dann endlich der so sehr gewünschte Familienhund hinzu .
Seit nunmehr 22 Jahren bin ich aktiv für den Tierschutz tätig, übernehme Büroarbeiten, arbeite mit Panik- wie Angsthunden, besuche die Hundeschule um den Hunden das Hunde 1x1 beizubringen usw....


Auch wir haben in all den Jahren vielen Tieren ein Heim geboten, angefangen von Zwerhasen wie Meerschweinchen, Wellen- wie Nymphensittichen, Katzen und Hunden.
Alle kamen durch widere Umstände in unser Leben, fügten sich problemlos ein. Zurzeit besitzen wir leider nur noch eine Katze (Seniorin) die ihren Partner im Juni verloren hat, unser Herzblatt, grauenvoll .
Durch den Tod unseres Hundes Jana in 2011 , waren wir sehr, sehr traurig und beschlossen, 1 Jahr ohne Hund zu leben, um dieses Elend und die unsagbare Traurigkeit nicht mehr erleben zu müssen.
Aber ich hielt es nicht aus, begab mich erneut auf die Suche und entdeckte bei Carola Ofra von Ara. Ich nahm sofort telefonischen Kontakt auf, und die ganze Familie fuhr am Wochenende nach Hannover und adoptierten nach einer kurzen Überlegungszeit die kleine Maus. (Ich war mir eigentlich sofort sicher: dieses kleine Igelgesicht soll es sein).
In unregelmäßigen Abständen führen wir seither Telefonate, berichten über News.
Da unsere Ofra mittlerweile ein fast ganz "normaler" Hund ist, ein Rudeltier ohne Aggressionen, haben wir uns überlegt Pflegehunde aufzunehmen und einen guten Start in Deutschland zu ermöglichen. Aktiv bei der Interessengemeinschaft tätig zu sein, uns einzubringen im Rahmen der Möglichkeiten.

LG Martina

 

Kontakt: Martina.Gronau@freunde-fuer-tiere-in-not.de